Aktuelles aus dem Verein

Hier zum Fotoshooting 2016


Termine 2016/ 2017
mehr dazu hier


Hier der Bericht von der Weihnachtsfeier


Der Orden 2017
orden2017-kl2


Hier sind wir Mitglieder

logo-frankenfassnacht
logo-bdk


Wir begrüßen Sie herzlich auf der Homepage der KG Hilaritas Lauf e.V. .

Das Brauchtum Fasching ist ein traditionsreiches Kulturgut. Die Tradition im Auge zu behalten ist jedoch genauso wichtig wie für Neues immer ein offenes Ohr zu haben.

Sie finden auf unseren neuen Homepage Bildergalerien, aktuelle Termine und alle Aktiven Gruppen mit ihren Ansprechpartnern.

Mit einem 3fachen "Hilaritas Helaff" wünschen wir Ihnen viel Freude beim Besuch unserer Homepage.

Ihre Vorstände Markus Hampel und Oliver Gerlich.


Landratsamtsturm


Faschingsdämmerung der KG Hilaritas

Etwa 250 Gäste erlebten am 19.11.2016 im Wollnersaal in Heuchling eine abwechslungsreiche und tänzerisch großartige Show der Karnevalsgesellschaft Hilaritas unter dem Motto „Fasching verwandelt alles“. Alle Gruppen haben das ganze Jahr über fleißig trainiert und präsentierten ihre Tänze zum Auftakt der Faschingssession bei der Dämmerungsfeier.

elferrat2016

Pünktlich um 17:31 Uhr ging es los mit dem Einmarsch der Aktiven. 91 Tänzerinnen und Tänzer, zahlreiche Trainerinnen und Betreuerinnen und der Elferrat füllten die Tanzfläche komplett. Rainer Krug, der Präsident des Vereins, eröffnete mit ein paar Grußworten den bunten Abend. Als erste Gruppe präsentierten die 12 Mädchen der Kindergarde gekonnt ihren Marschtanz, gefolgt von den 17 Kleinsten, den „Wuzzerla“, die ihren Tanz „Hexen“ zeigten.

Im Laufe des Abends präsentierten die Juniorengarde und die Laufer Schlossgarde ihre Marschtänze der Session. Mit Eleganz und akrobatischen Höchstleistungen glänzten die Tanzmariechen Finia Grasser, Lisa Matschke, Lena Teuber und Rebecca Ott. Die Duos der Juniorengarde und der Schlossgarde bewiesen Synchronität und zeigten atemberaubende Akrobatik.

ehrengast

Zwischen den vielen Tanzeinlagen gab es, wie bei jeder Dämmerung, Ehrungen. Jeder Aktive, ob Tänzerin, Tänzer, Elferrat, Ehrensenator, Trainerin, Betreuerin oder Mitwirkende hinter den Kulissen, erhielt im Laufe des Abends den diesjährigen Sessionsorden überreicht. Außerdem wurden noch einzelne Tänzerinnen für 5 bzw. 8 Jahre aktives Tanzen ausgezeichnet. Anke Reiche bekam eine Auszeichnung für 5 Jahre Trainerin der Kindergarde und Manuela Full-Pritting für 5 Jahre Betreuerin der „Wuzzerla“. Für ihre zehnjährige Arbeit im Elferrat bekamen Markus Hampel und Thomas Nahlik den „11er Rat in Silber“ verliehen, Robert Herberich bekam für 20 Jahre Elferrat den „11er Rat in Gold“. Für 11 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Markus Hampel, Marina Särchinger und Werner Schlegl geehrt. Michaela Herberich, Sarah Müller und Manuela Nahlik wurden für 15 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt.

Sehr beeindruckend war die Wandlungsfähigkeit der verschieden Gruppen in den Showtänzen. Die Kindergarde präsentierte die Premiere ihres neuen Showtanzes „Katz und Maus – ein Tanz wird draus“. Die eleganten Katzen und die süßen Mäuse zeigten ein beeindruckendes Katz- und Mausspiel. Die 22 Tänzerinnen der Juniorengarde zeigten in ihrem Showtanz „Von vorgestern nach übermorgen“, wie man von der Steinzeit in die Zukunft reisen kann.

krug

Die 9 Damen der Power Generation klärten mit Ihrem Tanz „Seminar über Männer“ die Zuschauer über den Durchschnittsmann auf. Bei der Schlossgarde wurde es spannend als sie Ihren Showtanz „Prison break – Gefängnisausbruch“ zeigten. Fast schon traditionell zeigte das Männerballett, die „Pengertz Nixen“, als letzte Gruppe ihren Tanz „Berufe exclusive“. Dieses zeigten in ihren vielen verschiedenen Köstümen eine tolle Show, bei der die Lachmuskeln enorm strapaziert wurden.

Zum Abschluss dieses gelungenen Abends lud Rainer Krug die Gäste zur Prunksitzung am 11. Februar 2017 in die Karl-Diehl-Halle in Röthenbach und zu den drei tollen Tagen auf den Marktplatz in Lauf ein, bevor alle Aktive auf der Tanzfläche den Vereinstanz tanzten.


Laufer Narren stürmten das Rathaus

Pünktlich um 16:11 Uhr stürmten am 11.11.2016 die Narren der Karnevalsgesellschaft Hilaritas das Laufer Rathaus.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Rainer Krug eröffnete die Kindergarde gekonnt mit ihrem Marschtanz das Programm, gefolgt von den Kleinsten, den Wuzzerla mit ihrem Tanz „Hexen“.
Anschließend zeigten die Tanzmariechen Lisa Matschke und Finia Grasser, die beide zum ersten mal solo vor Publikum tanzten und das neu zusammengestellte Duo der Junioren Lisa-Marie Gurtzick und Celina Ullherr ihre diesjährigen Sessionstänze mit viel Spaß, hoher Beweglichkeit und akrobatisch höchstem Einsatz.

ordensverleihung2016

Zwischen den Tänzen der Solistinnen bekamen der 1. Bürgermeister Benedikt Bisping, der 2. Bürgermeister Norbert Maschler und der 3. Bürgermeister Thomas Lang den diesjährigen Sessionsorden der KG Hilaritas durch Vizepräsidentin Michaela Herberich verliehen und die Einladungen für die Prunksitzung überreicht.

Im Anschluss zeigte die Juniorengarde ihren Marschtanz, bevor die Kinder der „Wuzzerla“ nochmal zum Einsatz kamen, die dem 1. Bürgermeister Benedikt Bisping den Rathausschlüssel abnehmen durften.
Die drei Bürgermeister bekamen, wie in jedem Jahr, eine Aufgabe gestellt, die bis zum Abend des Faschingsdienstags erledigt sein muss, damit sie am Aschermittwoch den Rathausschlüssel zurück bekommen.

Zum Abschluss präsentierte die Laufer Schlossgarde, ausgestattet mit neuen Kostümen, ihren Marschtanz, bevor sich alle Aktiven mit den Bürgermeistern zum Gruppenfoto aufstellten.


neu120 neu349 neu104 neu800 neu755 neu716

programm2016
Mehr dazu hier


Am Sonntag, 11. Sept. fand in Speikern (Ortsteil von Neunkirchen) wiedermal das Hopfenfest statt.

hopfenfest1

Diesmal war auch eine Darbietung der KG Hilaritas gewünscht. Wir früher schon mal dort mit einer Garde vertreten.

Es war mit ca. 30 Grad sehr heiß. Aber die „Laufer Schloßgarde“ mit ihrem Showtanz und das Tanzmariechen Rebecca Ott zeigten auch bei dieser Hitze, wie fantastisch und akrobatisch sie tanzen können.

Um 13.00 Uhr begannen sie mit dem Showtanz; um 14.00 Uhr das Tanzmariechen und um 15.00 Uhr wurde dann als Überraschung für die Gäste der „Acky Breaky“ getanzt. Dazu wurden auch die Gäste des Hopfenfestes aufgefordert. Einige trauten sich auch mitzumachen.

Die Stimmung war super auf dem Fest nur die Hitze machte uns allen Aktiven wie auch Gästen zu schaffen.


pfeil-top
Top