KG Hilaritas Lauf e.V.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Aktuelles aus dem Verein


Hier sind wir Mitglieder:

logo-frankenfassnacht
logo-bdk


Mitglied werden?
Hier die Beitrittserklärung.


Archiv
Berichte der KG-Hilaritas


Wir begrüßen Sie herzlich auf der Homepage der KG Hilaritas Lauf e.V.

Das Brauchtum Fasching ist ein traditionsreiches Kulturgut. Die Tradition im Auge zu behalten ist jedoch genauso wichtig wie für Neues immer ein offenes Ohr zu haben.

Sie finden auf unseren neuen Homepage Bildergalerien, aktuelle Termine und alle Aktiven Gruppen mit ihren Ansprechpartnern.

Mit einem 3fachen "Hilaritas Helaff" wünschen wir Ihnen viel Freude beim Besuch unserer Homepage.

Ihre Vorstände Oliver Gerlich und Hagen Reiche.


Tanzen macht Spaß – KG Hilaritas beim Ferienprogramm

titel-ferienprogramm2018

Unter dem Motto „Tanzen macht Spaß“ bot die Karnevalsgesellschaft Hilaritas beim Ferienprogramm 2018 des Kreisjugendrings einen Tanzworkshop für Kinder an.

Zehn tanzbegeisterte Mädels kamen trotz des schönen Wetters in das Vereinsheim der KG Hilaritas und studierten, nach einem kurzen Aufwärmtraining, mit Trainerin Jana Funke einen Tanz ein.
In der Pause wurden die Teilnehmerinnen vom Kreisjugendring mit Getränken und Gebäck verwöhnt.

Die Mädchen hatten viel Spaß und führten am Ende den Tanz stolz ihren Eltern vor.


Hochzeit von Anita und Björn

hochzeit2018

Unsere Schlossgarde-Tänzerin Anita und ihr Björn haben sich am 07. Juli 2018 in Rückersdorf das Ja-Wort vor Gott gegeben.

Eine kleine Abordnung von jeder Gruppe war gekommen um beim Auszug aus der Kirche Spalier zu stehen. Präsident Rainer Krug ließ es sich nicht nehmen dem Brautpaar im Namen der Karnevalsgesellschaft Hilaritas zu gratulieren und ein Geschenk zu überreichen.

Wir wünschen den frisch Vermählten alles Gute für ihre gemeinsame Zukunft, möge diese Liebe ewig halten.


Zeltlager 2018

titel-zeltlager2018

Auch in diesem Jahr veranstaltete die KG Hilaritas ein Zeltlager für ihre Tänzerinnen und Tänzer. Gemeinsam verbrachten alle bei tollem Wetter ein schönes Wochenende auf dem Campingplatz am Monte Kaolino und hatten viel Spaß.

Es wurde aber nicht nur getanzt. Großes Highlight war eine Rally bei der sieben altersgemischte Gruppen gegeneinander antraten. Alle mussten sich in Disziplinen, wie „die Mauer“, Brezel schnappen, Dosen werfen, Seil springen, schwimmen, Äpfel mit dem Mund fischen und damit rennen und einen Partner durch ein Spinnennetz heben, beweisen. In einer Disziplin musste sogar der Monte Kaolino bestiegen und ein originelles Foto am Aussichtspunkt geschossen werden.

Danach konnte man sich im Schwimmbad abkühlen und einen Beutel für die Gardeschuhe gestalten.

Die Großen bereiteten das Essen zu, das gemeinsam gegessen wurde. Natürlich musste danach auch wieder abgespült werden. Wie bei allen anfallenden Arbeiten galt auch hier „viele Hände – schnelles Ende“.


Kunigundenfestzug 2018

kunifest2018-1

Auch in diesem Jahr war die Karnevalsgesellschaft Hilaritas beim Kunigundenfestzug an beiden Tagen mit allen Gruppen vertreten.

Die Kinder- und die Juniorengarde unterhielten die Zuschauer mit Tanzeinlagen und animierten zum mitklatschen.

Ein besonderer Dank gilt den Familien Spitzig und O. Banderas, die am Sonntag an Ihrer „Hilari-Bar“ nicht nur unsere Vereinsmitglieder sondern auch andere durstige Teilnehmer des Kunigundenfestzuges mit kostenlosen Getränken versorgten. Gesponsort wurden die Getränke von den beiden Familien.


Laufer Nixen tanzten in der Pegnitz

nixen-altstadtfest

Die „Pengertz Nixen“ machten am Altstadtfest-Sonntag ihrem Namen alle Ehre.

„Ein bisschen verrückt muss man schon sein, wenn man bei uns mittanzen will“, so die Männer des Männerballetts der Laufer Karnevalsgesellschaft Hilaritas nach ihrem Auftritt im kalten Pegnitzwasser.

Im Rahmen des 19. Laufer Kanu-Rennens tanzten sie vor dem Rennen auf einer Sandbank vor dem Wenzelschloss. Mit ihrem Vereinstanz, dem „Achy Breaky Heart“, begeisterten sie das Publikum.


Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen 2018

Bei der Jahreshauptversammlung der Karnevalsgesellschaft Hilaritas standen in diesem Jahr Neuwahlen der Vorstandschaft an.

Nach der Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorstand O. Gerlich, berichtete die 1. Schatzmeisterin E. Weißgerber über das Geschäftsjahr 2017/2018, danach folgte der Bericht der Revisoren und die Entlastung der Schatzmeisterinnen. Anschließend folgten die Berichte der Jugendleitung und des Vorstandes, bevor die Vorstandschaft entlastet wurde.
Aus allen Berichten ging hervor, dass es ein erfolgreiches Geschäftsjahr war in dem viel bewerkstelligt wurde. So wurden zum Beispiel neue Gardekostüme angeschafft, sehr erfolgreiche Jugendarbeit geleistet und ein neues Vereinsheim umgebaut und bezogen.

Anschließend begannen die Neuwahlen mit R. Höpfel als Wahlleiterin, unterstützt von A. Horlamus und G. Werthner als Wahlhelfer.
1. Vorstand O. Gerlich wurde, wie auch die beiden Schatzmeisterinnen E. Weißgerber und S. Schlegl, bestätigt.
Als neuer 2. Vorstand wurde H. Reiche, ein langjähriges Mitglied das im Hintergrund schon länger bei der Hilaritas mitarbeitet, gewählt.
Neue 1. Schriftführerin wurde C. Dümler. Sie hatte in den letzten Jahren unter anderem die Pressearbeit für den Verein gemacht und übernimmt nun die Aufgaben der kürzlich verstorbenen 1. Schriftführerin.
N. Nahlik wurde als 2. Schriftführerin bestätigt, wie auch Präsident R. Krug, Vizepräsidentin M. Herberich und die beiden Jugendleitungen A. Reiche und J. Funke.
Beisitzer wurden: T. Nahlik, M. Huber, H. Rechl-Turban, P. Teuber, D. Fischer und M. Hampel.
O. Gerlich bedankte sich bei M. Hampel für die langjährige Arbeit als 2. Vorstand und freute sich, dass Hampel weiterhin als Beisitzer in der Verwaltung tätig bleibt.

Anschließend wurden der Jugendschutzbeauftragte, die Revisoren, der Festausschuss und der Elferrat bestellt.
Jugendschutzbeauftragter blieb M. Leitenbacher.
Revisoren: S. Spitzig und A. Banderas
Festausschuss: M. Herberich, M. Nahlik, T. Nahlik, H. Rechl-Turban und H. Reiche
Elferrat: C. Dümler, M. Hampel, R. Herberich, K. März, G. Meding, T. Nahlik, H. Rechl-Turban, M. Selz, E. Weißgerber, C. Werthner

Nachdem sich die Vorstandschaft für das Vertrauen bedankt hatte, beantwortete Gerlich noch einige Fragen bevor er die Hauptversammlung beendete und sich die Vorstandschaft zum Gruppenfoto aufstellte.

vorstand2018

Fest der Nationen 2018

Unter dem Motto „Vielfalt der Kulturen“ fand auch in diesem Jahr wieder das Fest der Nationen statt. Die Karnevalsgesellschaft Hilaritas bereicherte wie viele andere Laufer Tanzgruppen und Vereine das bunte, vielfältige Programm auf dem Laufer Marktplatz.

Das Tanzmariechen L. Matschke und das Duo der Juniorengarde, L. Gurtzick und C. Ulherr, boten ihre Sessionstänze der vergangenen Session, mit viel Spaß, hoher Beweglichkeit und akrobatisch höchstem Einsatz, dar.

Etwas später im Programm entführte die Schlossgarde mit ihrem Showtanz die Zuschauer ins Reich der Maya.


Das Training hat begonnen

Auch 2018 begann vor den Osterferien, wie in jedem Jahr, wieder das Training für unsere Gruppen.

wuzzerla-training-neu

Bei den Wuzzerla konnten wir zu den drei Probetrainings viele neue Kinder mit ihren Eltern begrüßen. Während die Mädchen begeistert mitmachten und die ersten Tanzschritte erlernten, wurde den Eltern der Verein vorgestellt und ihre Fragen beantwortet. In diesem Jahr werden vier neue und acht „alte“ Wuzzerla für die kommende Session von Trainerin Jana trainiert und einen neuen Tanz einstudieren.

In der Kindergarde gab es in diesem Jahr auch drei Termine zum Probetraining, auch hier durften wir einige neue Kinder mit Ihren Elten begrüßen. Diese trainierten genauso, wie die drei Mädchen, die von den Wuzzerla in die Kindergarde wechselten, eifrig mit den erfahren Mädels. Trainerin Anke und ihre Betreuerinnen werden mit vier neuen und 15 erfahrenen Kindergarde-Tänzerinnen für die kommende Session einen Marschtanz und einen neuen Showtanz einstudieren.

kindergarde-training2
juniorengarde-training

Für unsere Juniorengarde begann das Training mit zwei neuen Mädchen, die aus der Kindergarde zu den Junioren wechselten. Die 15 Mädels der Juniorengarde werden mit ihren drei Trainerinnen Sarah, Stephanie und Rebecca trainieren. Für die kommende Session wird ein neuer Marschtanz und ein Showtanz einstudiert.

In den Erwachsenen-Gruppen begann das Training auch vor Ostern, hier durften wir ebenfalls einige neue Tänzer/innen begrüßen. In der Schlossgarde tanzen in diesem Jahr 24 Tänzerinnen, bei der Power Generation sieben Damen und bei den Pengertz Nixen neun Männer.

schlossgarde-training-neu
power-generation-training pengertz-nixen-training

KG Hilaritas auch nach Fasching noch sehr erfolgreich

oberasbach2018-3

Am Samstag nach Fasching nahm die Karnevals- gesellschaft Hilaritas beim Showtanzturnier in Oberasbach teil.
Die Kinder der Kindergarde ertanzten sich mit ihrem Tanz „Katz und Maus – ein Tanz wird draus“ verdient den 1. Platz mit 441 Punkten in der Jugend-Wertung.
Die Tänzerinnen der Juniorengarde ertanzten sich mit ihrem Tanz „Nachts auf hoher See“, mit einem Vorsprung von 25 Punkten, ebenfalls den 1. Platz mit 435 Punkten bei den Junioren.
In der Ü15-Wertung ertanzte sich die Laufer Schlossgarde mit ihrem Tanz „Im Reich der Maya“ den 2. Platz mit 424 Punkten und lag damit nur 8 Punkte hinter dem 1. Platz. Unterstützt wurden die aktiven Tänzerinnen von einem großen mit angereisten Fanclub der kräftig anfeuerte und vor allem mitfieberte.

oberasbach2018-4 oberasbach2018-2

KG Hilaritas gibt Rathausschlüssel zurück

schluesselrueckgabe2018

Da am Aschermittwoch bekanntlich alles vorbei ist, hat die Karnevalsgesellschaft Hilaritas den Rathaus- schlüssel an die Bürgermeister der Stadt zurück gegeben.

Am Aschermittwoch trafen sich die Bürgermeister B. Bisping und T. Lang mit Vizepräsidentin Michaela Herberich und dem Elferrat im Rathaus.
Der 2. Bürgermeister N. Maschler konnte leider nicht anwesend sein.

Es wurde die vergangene Session besprochen. Von Seiten der Bürgermeister gab es großes Lob für die geleistete Jugendarbeit und die wunderbaren und immer besser werdenden Tänze.
Am Ende gab die Vizepräsidentin der KG Hilaritas den symbolischen Rathausschlüssel und damit die Macht über das Rathaus an die Bürgermeister zurück.


Faschingsendspurt auf dem Laufer Marktplatz

Die Karnevalsgesellschaft Hilaritas bot am Faschingswochenende ein buntes Programm auf dem Laufer Marktplatz.

An allen drei Tagen durften die Besucher des Marktplatzes bei durchwachsenem Wetter alle Marsch- und Showtänze der einzelnen Garden bewundern. Die Tanzmariechen und Showtanzduos zeigten ihre Sessionstänze und begeisterten mit viel Spaß, hoher Beweglichkeit und akrobatisch höchstem Einsatz.

Die „Wuzzerla“ präsentierten ihren Tanz „Jahreszeiten“, die Power Generation suchte ihren Traummann und das Männerballett, die „Pengertz Nixen“, begeisterten mit ihrem Tanz „Von cool bis hot“.

Auch Thomas und das Kinderfaschingsteam unterhielt vor allem die kleinen Zuschauer und animierte zum Mittanzen. Zwischendurch „regnete“ es immer wieder Süßigkeiten, aber auch an den Buden auf dem Marktplatz konnten sich die Besucher mit Speis und Trank versorgen. Zudem freuten sich die Kleinsten an allen drei Tagen über das Kinderkarussell.

Am Sonntag unterhielt Entertainer Rudolf Knorr mit seinen stimmungsvollen Liedern die Zuschauer und animierte die Menge zum Mitmachen.

Am Rosenmontag waren das Prinzenpaar und das Showtanzpaar der FG Crazy-Dancers aus Nürnberg geladen und gaben ihre Tänze zum Besten. Von KarneMetal, dem ersten Rockfaschingsverein Frankens, zeigte das Rocktanzmariechen „Black Betty“ ihren Mariechentanz zu Rockmusik und die Majorettes „Slapstix“ begeisterten mit einer herrlich erfrischenden Komik und Coolness auf der Bühne. Auch Travestiekünstlerin J. Dumée durfte mit ihrem Programm am Rosenmontag und Faschingsdienstag nicht fehlen.

Am Faschingsdienstag bedankten sich traditionell die einzelnen Garden, wie in jedem Jahr, bei ihren Trainerinnen und Betreuerinnen für die tolle Session und verabschiedeten einzelne Tänzerinnen. Außerdem wurde auch noch vielen Helfern, die zum Gelingen der 3 tollen Tage beigetragen haben, gedankt.

An allen drei Tagen war ein Bürgermeister der Stadt Lauf anwesend, am Sonntag begrüßte der 2. Bürgermeister N. Maschler alle Freunde des Laufer Faschings im „Wohnzimmer“ der Kreisstadt, am Rosenmontag kamen die Grußworte von T. Lang, dem 3. Bürgermeister und die Grußworte vom 1. Bürgermeister B. Bisping durften am Faschingsdienstag nicht fehlen.


pfeil-top
Top