Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Aktuelles aus dem Verein

Das Training beginnt:

Aufgrund der aktuellen Lage und der Schließung aller bayerischen Schulen, beginnt auch bei uns das Training in diesem Jahr später wie gewohnt.

Einen genauen Termin für den Trainingsbeginn können wir leider noch nicht nennen. Sobald wir genaueres wissen, werden die Termine hier und auf Facebook veröffentlicht.


Hier sind wir Mitglieder:

logo-frankenfassnacht
logo-bdk


Mitglied werden?
Hier die Beitrittserklärung.


Archiv
Berichte der KG-Hilaritas


Wir begrüßen Sie herzlich auf der Homepage der KG Hilaritas Lauf e.V.

Das Brauchtum Fasching ist ein traditionsreiches Kulturgut. Die Tradition im Auge zu behalten ist jedoch genauso wichtig wie für Neues immer ein offenes Ohr zu haben.

Sie finden auf unseren neuen Homepage Bildergalerien, aktuelle Termine und alle Aktiven Gruppen mit ihren Ansprechpartnern.

Mit einem 3fachen "Hilaritas Helaff" wünschen wir Ihnen viel Freude beim Besuch unserer Homepage.

Ihre Vorstände Hagen Reiche und Daria Fischer.


KG Hilaritas nach Fasching noch erfolgreich

turnier2020
Foto: Hilaritas

Auch 2020 nahm die Karnevalsgesellschaft Hilaritas am Samstag nach Fasching sehr erfolgreich beim Freundschaftsturnier der TSA Seukonia in Puschendorf teil.

Die Kinder der Kindergarde ertanzten sich mit ihrem Showtanz „Rock meets Classic“ mit 426 Punkten den 1. Platz in der Jugend-Wertung.

Die Tänzerinnen der Juniorengarde ertanzten sich mit ihrem Marschtanz und mit ihrem Showtanz „Tanz aus der Reihe – aus Prinzip!“ jeweils den 1. Platz mit jeweils 434 Punkten bei den Junioren. Mit ihrem Showtanz lag die Juniorengarde der Hilaritas 13 Punkte vor den Zweiten.

Das Tanzmariechen der Juniorengarde Lisa-Marie Gurtzick ertanzte sich mit 439 Punkten ebenfalls den 1. Platz in der Disziplin Juniorentanzmariechen klassisch und lag damit 12 Punkte vor der Zweitplatzierten.

In der Ü15-Wertung ertanzte sich die Laufer Schlossgarde mit ihrem Marschtanz den 1. Platz mit 431 Punkten und lag damit 19 Punkte vor dem zweiten Platz. Mit ihrem Showtanz ertanzte sich die Laufer Schlossgarde mit 419 Punkten den 3. Platz in der Ü15-Wertung.

Unterstützt wurden die aktiven Tänzerinnen von einem großen mit angereistem Fanclub der kräftig anfeuerte und vor allem mitfieberte.


KG Hilaritas gibt Rathausschlüssel zurück

rueckgabe2020
Foto: h. Betzold

Da am Aschermittwoch bekanntlich alles vorbei ist, hat die Karnevalsgesellschaft Hilaritas den Rathausschlüssel an die Bürgermeister der Stadt zurückgegeben.

Am Aschermittwoch trafen sich um 9:00 Uhr Vizepräsidentin Michaela Herberich, Elferrätin Christa Werthner und die drei Bürgermeister Benedikt Bisping, Norbert Maschler und Thomas Lang im Rathaus zur traditionellen Rückgabe des Rathausschlüssels.

Zuerst machten sie gemeinsam einen Rückblick auf die Session. Die Bürgermeister bewunderten dabei die gesteigerte Form der Garden und der Jugendarbeit. Ebenso wurde von allen gelobt, dass der Verein außerhalb der Stadt Lauf unterwegs sei, und dort seine schönen Tänze zeige. Man freue sich schon auf eine weitere Zusammenarbeit zwischen dem Verein und der Stadt Lauf.

Am Ende gab die Karnevalsgesellschaft den symbolischen Rathausschlüssel und damit die Macht über das Rathaus an die Bürgermeister zurück.


Faschingsendspurt auf dem Laufer Marktplatz

beginn-rathaus2020
Foto: h. Betzold

Die Karnevalsgesellschaft Hilaritas bot am Faschingswochenende ein buntes Programm auf dem Laufer Marktplatz.

Trotz des durchwachsenen Wetters durften die Besucher des Marktplatzes am Sonntag und am Rosenmontag alle Marsch- und Showtänze der einzelnen Garden bewundern, am Faschingsdienstag zeigten die Garden jeweils einen ihrer Tänze. Die Tanzmariechen und das Showtanzduo boten ihre Sessionstänze dar und begeisterten mit viel Spaß, hoher Beweglichkeit und akrobatisch höchstem Einsatz. Die „Wuzzerla“ präsentierten mit ihrem Tanz „Best of“ Ausschnitte aus den Tänzen der letzten Jahre, die „Power Generation“ zeigten als „Rock-Omas“ ihren Tanz „ Born to be wild - verrückter geht immer“ und das Männerballett, die „Pengertz Nixen“, bot seinen Tanz „bad girls after school“ dar.

Am Rosenmontag animierte Thomas in der Pause vor allem die kleinen Zuschauer zum Mittanzen. Zwischendurch „regnete“ es an allen Tagen immer wieder Süßigkeiten, aber auch an den Buden auf dem Marktplatz konnten sich die Besucher mit Speis und Trank versorgen. Zudem freuten sich die Kleinsten an allen drei Tagen über das Kinderkarussell.

Am Sonntag unterhielt Entertainer Rudolf Knorr mit seinen stimmungsvollen Liedern die Zuschauer und animierte die Menge zum Mitmachen. Ebenfalls am Sonntag begeisterten „Die wilden Antikörper“ von DJK Oberasbach mit ihrem Tanz „Die Kärwa“ und Travestiekünstlerin Jacky Dumée lies am Sonntag und Rosenmontag ihren Charme spielen.

Am letzten Tag bedankten sich traditionell die einzelnen Garden, wie in jedem Jahr, bei ihren Trainerinnen und Betreuerinnen für die tolle Session und verabschiedeten einzelne Tänzerinnen. Außerdem wurde auch noch vielen Helfern, die zum Gelingen der 3 tollen Tage beigetragen haben, gedankt.

In Laufe des Programms kam an jedem der drei tollen Tage ein Bürgermeister der Stadt Lauf zu Wort. Am Sonntag war es Norbert Maschler, am Rosenmontag Thomas Lang und am Faschingsdienstag Benedikt Bisping. Traditionell beendete der Vereinstanz der Hilaritas, der Achy Breaky Heart, bei dem alle mittanzen durften, den jeweiligen Nachmittag.



Faschingsstimmung in Altdorf

altdorf2020
Foto: Hilarits

Trotz des durchwachsenen Wetters begeisterte die KG Hilaritas Lauf e.V. eine Woche vor Ende der Faschingszeit viele große und kleine Zuschauer auf dem Oberen Markt in Altdorf. Nachdem der Kinderfaschingsumzug der freien Kindergruppe Altdorf auf dem Marktplatz angekommen war, unterhielt die Karnevalsgesellschaft die Zuschauer mit einem kurzweiligen Programm vor dem Geschäft der Italienischen Mode.

Nach der Begrüßung durch Petra Meier, Inhaberin der Italienischen Mode, und Anke Reiche, die diesen Nachmittag moderierte, eröffnete das Tanzmariechen der Juniorengarde, Finia Grasser, das Programm. Gefolgt vom Duo, Emilia O. Banderas und Amelie Hufsky, die die Zuschauer ebenfalls zum Staunen brachten und ihren Tanz mit viel Spaß, hoher Beweglichkeit und akrobatisch höchstem Einsatz zeigten.

Aufwändig geschminkt präsentierte die Laufer Schlossgarde ihren Showtanz „Tag der Toten“ bevor Petra Meier den diesjährigen Sessionsorden verliehen bekam. Die Kindergarde zeigte gekonnt ihren Marschtanz bevor es beim Showtanz der Juniorengarde “Tanz aus der Reihe – aus Prinzip“ bunt wurde.


Pures Faschingsvergnügen mit vielen Höhepunkten
Große Prunksitzung der KG Hilaritas Lauf in der Karl-Diehl-Halle

titelbild-prunksitzung2020
Foto: h. Betzold

Am Samstag, 08. Februar 2020 lud die Karnevalsgesellschaft Hilaritas Lauf zu ihrer großen Prunksitzung in die Karl-Diehl-Halle nach Röthenbach ein, um ihre Gäste unter dem Motto „Hilaritas macht das Leben bunter“ mit ihrer mehr als fünfstündigen und dennoch kurzweiligen Show zu verzaubern.

Pünktlich um 18.11 Uhr marschierten alle Garden und der Elferrat auf die große Bühne, Präsident Rainer Krug begrüßte die Gäste mit ein paar Grußworten, ehe die Show mit dem Marschtanz der Laufer Schlossgarde begann. Anschließend zeigten die Kleinsten, die „Wuzzerla“, mit ihrem Tanz „Best of“ Ausschnitte aus den Tänzen der letzten Jahre.

Präsident Rainer Krug begrüßte über den Abend verteilt immer wieder einige Ehrengäste. Unter den Besuchern waren unter anderem Landrat und Bezirkstagspräsident von Mittelfranken Armin Kroder, der dritte Bürgermeister der Stadt Röthenbach Erich Dannhäuser und die drei Bürgermeister der Stadt Lauf Benedikt Bisping, Norbert Maschler und Thomas Lang. Auch andere Gäste aus Politik und Wirtschaft und aus befreundeten Faschingsgesellschaften durften hierbei nicht fehlen.

Weiter ging es mit dem Marschtanz der Kindergarde bevor die Tanzmariechen der Junioren, Lisa-Marie Gurtzick und Finia Grasser, und das Duo, Amelie Hufsky und Emilia O. Banderas, ihre Sessionstänze, mit viel Spaß, hoher Beweglichkeit und akrobatisch höchstem Einsatz darboten.

Zwischen den Tänzen der Solistinnen kam Landrat Kroder zu Wort. Er gratulierte zum Erfolg der ausverkauften Prunksitzung und zur großartigen Jugendarbeit, die der Verein leistet.

Im Anschluss befasste sich Georg Schweikert als „Bimberla vo Laff“ in seiner „Bütt“ mit dem Thema CO² bevor das Tanzmariechen der Kindergarde Sonja Schölzel über die Tanzfläche wirbelte und die Juniorengarde ihren Marschtanz präsentierte.

Zwischen den vielen Höhepunkten fanden, wie zu jeder Prunksitzung, die Ehrungen statt. Diese wurden von Dieter Bräunlein vom Fastnacht-Verband Mittelfranken durchgeführt. Geehrt wurden viele Aktive des Vereins für ihr langjähriges Engagement. Den Verbandsorden bekamen Michaela Gurtzick und Simone Spitzig, die Ehrennadel in Silber bekam Helga Rechl-Turban, die Ehrennadel in Gold bekam Jana Funke. Außerdem bekamen auch einige Aktive das BDK-Abzeichen in bronze, silber und gold verliehen.

Im Laufe des Abends boten alle Garden ihre Showtänze dar. Als erste Garde rockte die Kindergarde ihren Showtanz „Rock meets Classic“ bevor Stand-up-Comedian Berhane Berhane zu Hip-Hop Klängen rappend die Bühne betrat. Dieser brachte mit seinen Gags den Saal zum Brodeln.

Eine Augenweide war das Tanzmariechen der Laufer Schlossgarde, Celina Ullherr, die mit ihrem Tanz begeisterte. Musikalisch wurde es mit der Wenden Gugge, die mit fetzigen Schlagern und Hits auf Art der Gugge begeisterte und mit Rudolf Knorr, der als König Neptun Rudi I. mit seiner Meerjungfrau Petra I. zu Gast war und mit stimmungsvollen Liedern die Zuschauer zum Mitmachen animierte.

Beim Showtanz der Junioren wurde es bei „Tanz aus der Reihe – aus Prinzip“ bunt, die „Rock-Omas“ der Power Generation zeigten „Born to be wild – Verrückter geht immer“ und die Laufer Schlossgarde präsentierte den „Tag der Toten“.

Zwischen den Showtänzen bedankte sich Bisping für den schönen Abend in einem kurzen Grußwort und Marcus Lukas, „Gstanzlsänga“ und mehrfacher Oberpfälzer Witzemeister, brachte Stimmung mit seinen Witzen und musikalischen Beiträgen in den Saal.

Das Männerballett, die „Pengertz Nixen“, boten als letzte Gruppe Ihren Tanz „Bad girl after school“ dar, bevor Travestiekünstlerin Jacky Dumée mit viel Witz ihren Charme spielen ließ.

Zum Abschluss dieses gelungenen Abends lud Präsident Rainer Krug die Gäste zu den drei tollen Tagen vom 23. Februar bis 25. Februar 2020 auf den Laufer Marktplatz ein, bevor alle Aktive auf der Bühne den Vereinstanz tanzten. Die nächste Prunksitzung der KG Hilaritas findet am 30. Januar 2021 statt.


Kinderfasching der Hilaritas in neuer Lokation

kinderfasching-aula2020
Foto: h. Betzold

Viele große und kleine Besucher durfte die Karnevalsgesellschaft Hilaritas in der ausverkauften Aula des Gymnasiums zu Ihrem großen Kinderfasching mit Kostümverkauf am ersten Februarwochenende begrüßen.

Nachdem die Bertleinschule derzeit wegen Sanierungsarbeiten nicht genutzt werden kann, musste die Karnevalsgesellschaft auf die Aula des Gymnasiums ausweichen, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat.

Den Auftakt machte das Kinderfaschingsteam, das mit vielen großartig verkleideten Kindern und dem 3. Bürgermeister der Stadt Lauf, Thomas Lang, einmarschierte und damit den lustigen Nachmittag eröffnete. Lang machte es möglich, dass der Kinderfasching in der Aula des Gymnasiums stattfinden konnte, wofür ihm die KG Hilaritas herzlich dankte.

Die Kleinsten, die Wuzzerla, zeigten mit ihrem Tanz „Best of“ Ausschnitte aus den Tänzen der letzten Jahre bevor die Kindergarde mit ihrem Marschtanz begeisterte. Im Anschluss unterhielten Thomas und die „Hilaritas-Kuh“ die Kinder mit vielen flotten Tänzen. Das Tanzmariechen der Kindergarde, Sonja Schölzel, wirbelte über die Tanzfläche und das Duo, Amelie Hufsky und Emilia O. Banderas, begeisterte mit viel Spaß, hoher Beweglichkeit und akrobatisch höchstem Einsatz.

Anschließend ging es für die Kinder mit flotten Tänzen und Spielen, wie der Reise nach Jerusalem weiter. Zwischendurch „regnete“ es immer wieder Süßigkeiten. Gegen Ende begeisterte das Tanzmariechen der Laufer Schlossgarde, Celina Ullherr, mit Ihrem Können bevor es beim Showtanz der Juniorengarde „Tanz aus der Reihe - Aus Prinzip“ bunt wurde. Die Prämierung der besten Kostüme, das Luftballon- und das Mumienspiel rundeten den gelungenen Nachmittag ab.


Flotte Tänze und tolle Kostüme beim AWO Kinderfasching

kinderfasching-awo-2020
Foto: h. Betzold

Zum alljährlichen bunten Treiben beim Kinderfasching hatten wieder die Mitarbeiterinnen der AWO in den „Treff am Steg“ in Lauf geladen. Gestaltet wurde dieser Nachmittag von der Karnevalsgesellschaft Hilaritas.

Nach der Begrüßung durch Vizepräsidentin Michaela Herberich eröffnete die Juniorengarde gekonnt mit ihrem Marschtanz das Programm, gefolgt von den Kleinsten, den Wuzzerla, die mit ihrem Tanz „Best of“ begeisterten.

Dann kam Thomas mit seinem Kinderfaschingsteam zum Einsatz, die die Kinder mit flotten Tänzen und Spielen, wie der Reise nach Jerusalem, unterhielten.
Das Tanzmariechen der Kindergarde Sonja Schölzel wirbelte über die Tanzfläche und das Duo, Emilia O. Banderas und Amelie Hufsky, begeisterte mit seinem Können und sorgte für staunende Kinderaugen. Zwischendurch „regnete“ es immer wieder Süssigkeiten.

Den diesjährigen Sessionsorden bekam Angelika Adolf, Mitglied der Vorstandschaft und ehrenamtliche Helferin im Spieleclub der AWO, verliehen.

Den tänzerischen Abschluss machte die Kindergarde, die ihren Marschtanz darbot. Gegen Ende des lustigen Nachmittags durfte die Prämierung der besten Kostüme nicht fehlen, bevor sich die kleinen Gäste nochmal beim Mittanzen und bei Spielen, wie dem Mumienspiel, austobten.
Der Vereinstanz, bei dem alle mittanzen durften, rundete das Programm ab.

Der nächste Kinderfasching der KG Hilaritas Lauf e.V. findet am Sonntag, 02.02.2020 in der Aula des Christoph-Jacob-Treu Gymnasiums in Lauf statt.


Weihnachtsfeier 2019

titel-weihnachtsfeier2019
Foto: Hilaritas

Am zweiten Adventssamstag luden die Vorstandschaft und der Festausschuss der KG Hilaritas zur diesjährigen Weihnachtsfeier in den Landgasthof Löhner nach Diepersdorf ein.

Nach der Begrüßung durch den ersten Vorstand Hagen Reiche und Vizepräsidentin Michaela Herberich begeisterte die Kindergarde mit dem Lied „The little drummer boy“ bevor Landrat Armin Kroder ein Grußwort an alle Anwesenden richtete.

Nach den schönen Worten des Landrates sang die Juniorengarde das mitreisende Lied „Jingle Bell Rock“ bei dem alle mitsingen durften. Zweiter Bürgermeister Norbert Maschler bedankte sich mit seinem Grußwort bei der „Hilaritas Familie“ und trug das lustige Gedicht „vom Lametta“ vor.

Anschließend sang die Power Generation gemeinsam mit den Kindern der Wuzzerla das Lied „Lasst uns froh und munter sein“ und Georg Schweikert trug die Geschichte „wie der Engel auf die Christbaumspitze kam“ vor, bevor die Laufer Schlossgarde mit dem Lied „Feliz navidad“ begeisterte.

Die Tänzerinnen der einzelnen Garden bedankten sich bei ihren Trainerinnen und Betreuerinnen mit einem Weihnachtsgeschenk für das Training, das schöne Miteinander und die viele Geduld.

Für staunende Kinderaugen sorgte das Röthenbacher Christkind, das mit zwei kleinen Engeln gekommen war, und mit seinen Worten zum Nachdenken anregte. Natürlich hatte das Christkind auch für jedes Kind ein Geschenk mitgebracht. Aber auch die Erwachsenen der Gruppen gingen in diesem Jahr nicht leer aus.

Zum Abschluss trug das Männerballett das Gedicht „Weihnachten“ vor, bevor der offizielle Teil der Weihnachtsfeier mit dem Beginn des Losverkaufs für die Tombola beendet wurde, der vor allem die Kinder begeisterte. Aber auch die Erwachsenen kamen bei der Vielzahl der Preise nicht zu kurz.

Fotos: Hilaritas


Gardetanz im Landratsamt

gruppe-landratsamt2019
Foto: h. Betzold

Zum Auftakt der diesjährigen Faschingssession besuchte die Laufer Karnevalsgesellschaft Hilaritas das Landratsamt Nürnberger Land.

Vizepräsidentin Michaela Herberich freute sich Landrat Armin Kroder, seine Ehefrau Britta und Alt-Landrat Helmut Reich begrüßen zu dürfen und hatte einen Auszug aus dem Programm der diesjährigen Session mitgebracht.

Die Kindergarde eröffnete mit ihrem Marschtanz bevor die Kleinsten, die „Wuzzerla“, mit ihrem „Best of“ einen Ausschnitt aus den Tänzen der letzten 10 Jahre präsentierten und das Tanzmariechen der Juniorengarde, Lisa-Marie Gurtzick ihren Tanz mit Eleganz und akrobatischen Höchstleistungen darbot.

Vizepräsidentin Michaela Herberich verlieh Herrn und Frau Kroder und Herrn Reich den diesjährigen Sessionsorden, der in diesem Jahr das Heuchlinger Schlössle zeigt, und überreichte die Einladungen zur Prunksitzung.

Anschließend zeigte das Tanzmariechen der Laufer Schlossgarde, Celina Ullherr, ihren Tanz mit viel Spaß, hoher Beweglichkeit und akrobatisch höchstem Einsatz bevor Kroder zu Wort kam. Dieser freute sich über den Besuch der Hilaritas, bedankte sich bei allen Aktiven für ihr Engagement und bei den Kindern und Jugendlichen für ihre wunderbaren Darbietungen und wünschte eine schöne und vor allem verletzungsfreie Session.

Zum Abschluss stellten sich alle Aktive mit den Landräten zum Gruppenfoto auf.

Fotos: h. Betzold


Gelungener Auftakt in die Faschingssession

daemmerung2019
Foto: Hilaritas

Am Samstag nach Faschingsbeginn erlebten zahlreiche Gäste im ausverkauften Wollner-Saal in Heuchling eine abwechslungsreiche und tänzerisch großartige Show der Karnevalsgesellschaft Hilaritas unter dem Motto „Hilaritas macht das Leben bunter“. Alle Gruppen haben das ganze Jahr über fleißig trainiert und präsentierten ihre Tänze zum Auftakt der Faschingssession bei der Dämmerung.

80 Tänzerinnen und Tänzer, zahlreiche Trainerinnen und Betreuerinnen, der Elferrat und die beiden Ehrensenatoren füllten die Tanzfläche komplett, als Präsident Rainer Krug mit ein paar Grußworten den bunten Abend eröffnete.

Die 21 Mädels der Kindergarde starteten mit ihrem Marschtanz, gefolgt von den Kleinsten, den „Wuzzerla“ die die Zuschauer mit ihrem Tanz „Best of“ begeisterten. Im Anschluss zeigte die Juniorengarde ihren Marschtanz bevor Ehrensenatorin Ruth Höpfel die Ehre hatte eine Laudatio für Stefan Dümler, ein ganz besonders engagiertes Mitglied, zu halten. Dieser bekam für seine besonderen Verdienste für die KG Hilaritas das goldene Laffer Bimbala, die höchste Auszeichnung der Hilaritas, verliehen.

Das neue Tanzmariechen der Kindergarde Sonja Schölzel wirbelte über die Tanzfläche und zeigte ihren Tanz. Auch die größeren Tanzmariechen Lisa-Marie Gurtzick, Lisa Matschke und Celina Ullherr glänzten im Laufe des Abends mit Eleganz und akrobatischen Höchstleistungen. Das Duo Amelie Hufsky und Emilia O. Banderas bot ihren Tanz mit viel Spaß, hoher Beweglichkeit und akrobatisch höchstem Einsatz dar und die Laufer Schlossgarde beeindruckte mit Ihrem Marschtanz.

Zwischen den vielen Tanzeinlagen gab es, wie bei jeder Dämmerung, Ehrungen. Alle Aktive bekamen im Laufe des Abends den diesjährigen Sessionsorden überreicht. Außerdem wurden noch einzelne Tänzerinnen und Tänzer für fünf bzw. zehn Jahre aktives Tanzen ausgezeichnet, Daria Fischer und Anita Rippa bekamen die goldene Kette mit Tänzerin für über 20 Jahre aktives Tanzen. Stephanie Müller und Anna Schlegl erhielten die silbere Eule für fünf Jahre Trainerin, Jana Funke die goldene Eule für zehn Jahre Trainerin und Daria Fischer die große goldene Eule mit Strass für 20 Jahre Trainerin bei der Hilaritas. Den Narrenkopf für fünf Jahre Betreuerin bekam Andrea Neuber-Koch und Michael Huber erhielt den musizierenden Frosch für fünf Jahre Techniker. Zehn Mitglieder erhielten das silberne Vereinswappen in Lorbeer für elf Jahre Vereinszugehörigkeit, das Bimberla in Silber bekam Sarah Ziegler für 15 Jahre Vereinszugehörigkeit. Susanne Schlegl bekam den Hexenpin für 15 Jahre Hilaritas-Hexe an Weiberfasching und Elfriede Weißgerber das goldene Vereinswappen in Lorbeer für 20 Jahre Vereinszugehörigkeit. Außerdem wurde schon vor der Veranstaltung Robert Herberich für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit mit der großen goldenen Eule ausgezeichnet, da dieser aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte.

Sehr beeindruckend war die Wandlungsfähigkeit der verschiedenen Gruppen in den Showtänzen. Die Kindergarde präsentierte ihren Showtanz „Rock meets Classic“. Passend zum Motto der diesjährigen Session wurde es bei der Juniorengarde bunt bei ihrem Showtanz „Tanz aus der Reihe. Aus Prinzip“. Die Damen der Power Generation rockten ihren Tanz „born to be wild - verrückter geht immer“ und die Schlossgarde zeigte den „Tag der Toten“. Fast schon traditionell präsentierte das Männerballett, die „Pengertz Nixen“, als letzte Gruppe ihren Tanz „bad girls after school“.

Zum Abschluss dieses gelungenen Abends lud Rainer Krug die Gäste zur Prunksitzung am 8. Februar 2020 in die Karl-Diehl-Halle in Röthenbach und zu den drei tollen Tagen auf den Laufer Marktplatz ein, bevor alle Aktive auf der Tanzfläche den Vereinstanz tanzten.

Bei allen Veranstaltungen der Hilaritas wird in dieser Session eine Spendenbox aufgestellt. Das gespendete Geld kommt dem Kinder-Hospiz in Nürnberg zugute.


Die KG Hilaritas stürmte das Laufer Rathaus

schluessel2019
Foto: h. Betzold

Am 11.11. um 17:11 Uhr stürmten auch in diesem Jahr die Narren der Karnevalsgesellschaft Hilaritas das Laufer Rathaus.

Trotz des kalten Wetters kamen viele Zuschauer zum Faschingsauftakt der Karnevalisten. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Rainer Krug eröffnete die Kindergarde gekonnt mit ihrem Marschtanz das Programm. Gefolgt von den Kleinsten, den „Wuzzerla“, die mit ihrem Tanz „Best of“ begeisterten.

Anschließend zeigte das Tanzmariechen der Laufer Schlossgarde, Celina Ullherr, ihren diesjährigen Sessionstanz und ließ so manchen über die hohe Beweglichkeit und die akrobatischen Leistungen staunen. Das neue Tanzmariechen der Kindergarde Sonja Schötzel, die zum ersten Mal als Solistin vor Publikum tanzte, wirbelte über die Tanzfläche und zeigte ebenfalls ihren Tanz für die neue Session.

Zwischen den Tänzen der beiden Mariechen bekamen die drei Bürgermeister Benedikt Bisping, Norbert Maschler und Thomas Lang den diesjährigen Sessionsorden der KG Hilaritas Lauf e.V. durch Vizepräsidentin Michaela Herberich verliehen und die Einladungen zur Prunksitzung überreicht. Anschließend richtete der erste Bürgermeister Bisping einige Worte an alle Anwesenden.

Die Tänzerinnen der Juniorengarde zeigten ihren Marschtanz bevor die Kinder der „Wuzzerla“ und der Kindergarde nochmal zum Einsatz kamen, um den Bürgermeistern den Rathausschlüssel abzunehmen. Alle Bürgermeister bekamen, wie in jedem Jahr, eine Aufgabe gestellt, die in der Faschingszeit erledigt werden muss, damit sie am Aschermittwoch den Rathausschlüssel zurückbekommen.

Zum Abschluss präsentierte die Laufer Schlossgarde ihren Marschtanz, bevor sich alle Aktive mit den Bürgermeistern zum Gruppenfoto aufstellten.


Tanzen macht Spaß – KG Hilaritas beim Ferienprogramm

ferien2019

Unter dem Motto „Tanzen macht Spaß“ bot die Karnevalsgesellschaft Hilaritas beim Ferienprogramm 2019 des Kreisjugendrings einen Tanzworkshop für Kinder an.

Acht tanzbegeisterte Mädchen kamen in das Vereinsheim der KG Hilaritas und studierten mit Trainerin Anke Reiche sechs verschiedene Tänze ein. Zu verschiedenen Melodien wurden Tänze wie Polonaise, Line Dance, Sitztanz und Showtanz getanzt.
Am Ende durften die Eltern erst zwei der erlernten Tänze ansehen und zum Abschluss die Polonaise und einen Sitztanz mittanzen.

Alle Beteiligten hatten sichtlich viel Spaß an diesem tänzerisch vielfältigen Nachmittag.

ferien2019

Kunigundenfestzug 2019

Auch in diesem Jahr war die Karnevalsgesellschaft Hilaritas an beiden Tagen beim Kunigundenfestzug mit allen Gruppen vertreten.

Die Tänzerinnen unterhielten die Zuschauer mit Tanzeinlagen und animierten zum Mitklatschen.


Das Training hat begonnen

Auch 2019 begann vor den Osterferien, wie in jedem Jahr, wieder das Training für unsere Gruppen.

wuzzerla-2019

Bei den Wuzzerla konnten wir zu den drei Probetrainings viele neue Kinder mit ihren Eltern begrüßen. Während die Mädchen begeistert mitmachten und die ersten Tanzschritte erlernten, wurde den Eltern der Verein vorgestellt und ihre Fragen beantwortet. In diesem Jahr werden vier neue und fünf „alte“ Wuzzerla für die kommende Session von Trainerin Jana trainiert und einen neuen Tanz einstudieren.


kindergarde2019

In der Kindergarde gab es in diesem Jahr auch drei Termine zum Probetraining, auch hier durften wir einige neue Kinder mit Ihren Elten begrüßen. Diese trainierten genauso, wie die sechs Mädchen, die von den Wuzzerla in die Kindergarde wechselten, eifrig mit den erfahren Mädels. Trainerin Anke und ihre Betreuerinnen werden mit neun neuen und zwölf erfahrenen Kindergarde-Tänzerinnen für die kommende Session einen neuen Marschtanz und einen Showtanz einstudieren.


juniorengarde2019

Für unsere Juniorengarde begann das Training mit fünf neuen Mädchen, die aus der Kindergarde zu den Junioren wechselten. Die 18 Mädels der Juniorengarde werden mit ihren beiden Trainerinnen Sarah und Rebecca trainieren. Für die kommende Session wird ein Marschtanz und ein neuer Showtanz einstudiert.


laufer-schlossgarde2019

In den Erwachsenen-Gruppen begann das Training auch um Ostern, hier durften wir ebenfalls einige neue Tänzer/innen begrüßen. In der Laufer Schlossgarde tanzen in diesem Jahr 22 Tänzerinnen, bei der Power Generation neun Frauen und ein Mann und bei den Pengertz Nixen sechs Männer.


Außerordentliche Neuwahlen bei der Hilaritas

neuer-vorstand

Bei der Jahreshauptversammlung 2019 wurden die beiden Vorsitzenden neu gewählt.

Erster Vorstand wurde Hagen Reiche, der seit dem Rücktritt des ehemaligen ersten Vorsitzenden Anfang Februar bereits die Führung des Vereins übernommen hatte.

Zweite Vorsitzende wurde Daria Fischer, die seit über 20 Jahren bei der Hilaritas aktiv und somit eines der Urgesteine der Karnevalsgesellschaft ist.

Desweiteren wurde von der Vorstandschaft durchweg positives über die Entwicklung des Vereins berichtet und auch ein kleiner Ausblick in die Zukunft gegeben, welche Vorhaben in dieser Session realisiert werden wollen.

pfeil-top
Top