Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Aktuelles aus dem Verein

orden2019
Der Orden 2019
Das Wehr am Industriemuseum

Hier die Termine für 2018 / 2019


Hier sind wir Mitglieder:

logo-frankenfassnacht
logo-bdk


Mitglied werden?
Hier die Beitrittserklärung.


Archiv
Berichte der KG-Hilaritas


Wir begrüßen Sie herzlich auf der Homepage der KG Hilaritas Lauf e.V.

Das Brauchtum Fasching ist ein traditionsreiches Kulturgut. Die Tradition im Auge zu behalten ist jedoch genauso wichtig wie für Neues immer ein offenes Ohr zu haben.

Sie finden auf unseren neuen Homepage Bildergalerien, aktuelle Termine und alle Aktiven Gruppen mit ihren Ansprechpartnern.

Mit einem 3fachen "Hilaritas Helaff" wünschen wir Ihnen viel Freude beim Besuch unserer Homepage.

Ihre Vorstände Oliver Gerlich und Hagen Reiche.


Weihnachtsfeier 2018

weihnacht2018

Am zweiten Adventssamstag luden die Vorstandschaft und der Festausschuss der KG Hilaritas zur diesjährigen Weihnachts- feier in den Landgasthof Löhner nach Diepersdorf ein.

Nach der Begrüßung durch die beiden Vorstände Oliver Gerlich und Hagen Reiche, bedankten diese sich bei einigen aktiven Mitgliedern, die zum Gelingen der Weihnachtsfeier beigetragen haben, mit Blumen. Anschließend begrüßte Vizepräsidentin Michaela Herberich die Gäste, vorallem Landrat Armin Kroder und Stadt- und Kreisrat Georg Schweikert, bevor Anke Reiche ein gemeinsames Weihnachtslied anstimmte.

Alle zusammen sangen „We wish you a merry christmas“, die Wuzzerla und die Power Generation präsentierten gemeinsam das Weihnachtslied „Eine Muh, eine Mäh, eine Täterätätä“, Landrat Armin Kroder richtete ein Grußwort an alle Anwesenden, die Kinder der Kindergarde sangen das Lied „Let's sing a song of christmas“, Georg Schweikert unterhielt mit einem lustigen „Aufsatz zum Advent“ und die Juniorengarde begeisterte mit dem Lied „I'll be home for christmas“.

Die Kinder der einzelnen Garden bedankten sich bei ihren Trainerinnen und Betreuerinnen mit einem Weihnachts- geschenk für das Training, das schöne Miteinander und die viele Geduld.

Mit dem Lied „Alle Jahre wieder“ begrüßten alle gemeinsam das Röthenbacher Christkind, das für staunende Kinderaugen sorgte und mit seinen Worten zum Nachdenken anregte. Natürlich hatte das Christkind auch für jedes Kind ein Geschenk mitgebracht.

Nach dem Beitrag zum Advent, den das Männerballett vortrug, besuchte der zweite Bürgermeister Norbert Maschler die Weihnachtsfeier und hatte eine Arbeitsorganisationsrichtlinie über die Verwendung von Dienstweihnachts- bäumen im Gepäck die auch im Laufer Rathaus Anwendung findet. Der eine oder andere Paragraph brachte die Miglieder der Hilaritas zum Schmunzeln, außerdem freute sich die Vorstandschaft über die Spende, die Herr Maschler mitbrachte.

Beendet wurde der offizielle Teil der Weihnachtsfeier mit dem Beginn des Losverkaufs für die Tombola, der vor allem die Kinder begeisterte. Aber auch die Erwachsenen kamen bei der Vielzahl der Preise nicht zu kurz.


Gardetanz im Landratsamt

landratsamt2018

Zum Auftakt der diesjährigen Faschingssession besuchte die Laufer Karnevalsgesellschaft Hilaritas das Landratsamt Nürnberger Land.

Vizepräsidentin Michaela Herberich freute sich Landrat Armin Kroder und stellvertretende Landrätin Cornelia Trinkl begrüßen zu dürfen und hatte einen Auszug aus dem Programm der diesjährigen Session mitgebracht.

Die Kindergarde eröffnete mit ihrem Marschtanz bevor die Kleinsten, die „Wuzzerla“, ihre „Party auf dem Bauernhof“ präsentierte und Tanzmariechen Lisa Matschke mit Eleganz und akrobatischen Höchstleistungen ihren Tanz darbot.

Vizepräsidentin Michaela Herberich verlieh Kroder und Trinkl den diesjährigen Sessionsorden, der in diesem Jahr das Wehr am Industriemuseum zeigt, und überreichte die Einladungen zur Prunksitzung und den Vereinskalender 2019. Weil in diesem Jahr die Karnevalsgesellschaft 25 Jahre alt wird, wurde den Landräten auch die Chronik des Vereins überreicht.

Anschließend zeigte das Duo der Kindergarde, Emilia O. Banderas und Amelie Hufsky, Ihren Tanz mit viel Spaß, hoher Beweglichkeit und akrobatisch höchstem Einsatz bevor Kroder zu Wort kam. Dieser freute sich über den Besuch der Hilaritas, bedankte sich bei allen Aktiven für ihr Engagement und bei den Kindern und Jugendlichen für ihre wunderbaren Darbietungen und wünschte eine schöne und vor allem verletzungsfreie Session.

Zum Abschluss stellten sich alle Aktive mit den Landräten zum Gruppenfoto auf.


Gelungener Auftakt in die Faschingssession

titelbild2018

Wie in jedem Jahr, erlebten auch 2018, zahlreiche Gäste am Samstag nach dem 11.11. im ausverkauften Wollner-Saal in Heuchling eine abwechslungsreiche und tänzerisch großartige Show der Karnevalsgesellschaft Hilaritas unter dem Motto „Der Fasching rockt“. Alle Gruppen haben das ganze Jahr über fleißig trainiert und präsentierten ihre Tänze zum Auftakt der Faschingssession bei der Dämmerung.

80 Tänzerinnen und Tänzer, zahlreiche Trainerinnen und Betreuerinnen und der Elferrat füllten die Tanzfläche komplett, als Präsident Rainer Krug mit ein paar Grußworten den bunten Abend eröffnete.

Die 19 Mädels der Kindergarde starteten mit ihrem Marschtanz, gefolgt von den Kleinsten, den „Wuzzerla“ die die Zuschauer mit ihrem Tanz „Party auf dem Bauernhof“ begeisterten.

Im Anschluss zeigte die Juniorengarde ihren neuen Marschtanz bevor Ehrensenator Alexander Horlamus die Ehre hatte eine ganz besondere Laudatio für den ehemaligen zweiten Vorstand Markus Hampel zu halten. Dieser bekam für seine langjährigen Verdienste für die KG Hilaritas das goldene Laffer Bimbala, die höchste Auszeichnung der Hilaritas, verliehen.

Im Laufe des Abends glänzten die Tanzmariechen Finia Grasser, Lisa-Marie Gurtzick und Lisa Matschke mit Eleganz und akrobatischen Höchstleistungen. Das neue Duo der Kindergarde Amelie Hufsky und Emilia O. Banderas zeigte ihren Tanz mit viel Spaß, hoher Beweglichkeit und akrobatisch höchstem Einsatz und die Laufer Schlossgarde beeindruckte mit Ihrem Marschtanz.

Zwischen den vielen Tanzeinlagen gab es, wie bei jeder Dämmerung, Ehrungen. Alle Aktive bekamen im Laufe des Abends den diesjährigen Sessionsorden und den Vereinskalender 2019 überreicht. Außerdem wurden noch einzelne Tänzer und Tänzerinnen für fünf, acht bzw. zehn Jahre aktives Tanzen ausgezeichnet. Rebecca Ott bekam die silberne Eule für fünf Jahre Trainerin und Simone Spitzig den Narrenkopf für fünf Jahre Betreuerin verliehen. Das silberne Vereinswappen in Lorbeer ging an Rainer Krug und Helga Rechl-Turban für elf Jahre Vereinszugehörigkeit, das Bimberla in Silber erhielten Artur Finke, Anna Schlegl, Susanne Schlegl und Christa Werthner für 15 Jahre Vereinszugehörigkeit. Erstmals wurden in diesem Jahr auch die Hilaritas-Hexen ausgezeichnet, für mindestens fünf Jahre bekamen Bettina Gerlich, Kerstin Rühl und Helga Rechl-Turban den kleinen Hexenpin und Susanne Schlegl, die schon über zehn Jahre Hexendienst geleistet hat, bekam den großen Hexenpin.

Sehr beeindruckend war die Wandlungsfähigkeit der verschiedenen Gruppen in den Showtänzen. Die Kindergarde präsentierte ihren neuen Showtanz „Rock meets Classic“ passend zum Motto der diesjährigen Session und erntete damit tosenden Applaus. Gespenstisch wurde es bei der Juniorengarde mit ihrem Showtanz „Nachts auf hoher See“. Die Damen der Power Generation zeigten uns wie sie wohl im Jahr 2087 sein werden und die Schlossgarde war „im Reich der Maya“. Fast schon traditionell zeigte das Männerballett, die „Pengertz Nixen“, als letzte Gruppe ihren Tanz „80er, 90er und die Nixen von heute“. Diese zeigten in verschiedenen Kostümen eine tolle Show, bei der die Lachmuskeln enorm strapaziert wurden.

Zum Abschluss dieses gelungenen Abends lud Rainer Krug die Gäste zum Sturm auf das Landratsamt Nürnberger Land am 22. November 2018, zu den beiden Kinderfaschings am 27. Januar und 17. Februar 2019 in die Bertleinaula, zur Prunksitzung am 2. Februar 2019 in die Karl-Diehl-Halle in Röthenbach und zu den drei tollen Tagen auf den Laufer Marktplatz ein, bevor alle Aktive auf der Tanzfläche den Vereinstanz tanzten.


Die KG Hilaritas stürmte das Laufer Rathaus

ordensverleihung2018

Am 11.11. um 11:11 Uhr stürmten auch 2018 die Narren der Karnevalsgesellschaft Hilaritas das Laufer Rathaus.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Rainer Krug eröffnete die Kindergarde gekonnt mit ihrem Marschtanz das Programm. Gefolgt von den Kleinsten, den „Wuzzerla“, die mit ihrem Tanz „Party auf dem Bauernhof“ begeisterten. Anschließend zeigten die Tanzmariechen Lisa-Marie Gurtzick und Celina Ullherr ihre diesjährigen Sessionstänze und ließen so manchen über die hohe Beweglichkeit und die akrobatischen Leistungen staunen.

Nach den Tänzen der Mariechen bekamen der 1. Bürgermeister Benedikt Bisping, der 2. Bürgermeister Norbert Maschler und der 3. Bürgermeister Thomas Lang den diesjährigen Sessionsorden der KG Hilaritas Lauf e.V. durch Vizepräsidentin Michaela Herberich verliehen und die Einladungen zur Prunksitzung, den neuen Vereinskalender und, da in diesem Jahr die Karnevalsgesellschaft 25 Jahre alt wird, die Chronik des Vereins überreicht.
Nach seinem Grußwort verabschiedete sich Bisping, da dieser noch anderen Verpflichtungen nachkommen musste.

Das neue Duo der Kindergarde Amelie Hufsky und Emilia O. Banderas, die zum ersten Mal als Solistinnen vor Publikum tanzten, zeigten ihren Tanz mit viel Spaß, hoher Beweglichkeit und akrobatisch höchstem Einsatz, bevor die Juniorengarde ihren Marschtanz zeigte.

Anschließend kamen die Kinder der „Wuzzerla“ und der Kindergarde nochmal zum Einsatz, um Bürgermeister Norbert Maschler den Rathausschlüssel abzunehmen.

Alle Bürgermeister bekamen, wie in jedem Jahr, eine Aufgabe gestellt, die dieses Jahr schon am Abend der Prunksitzung erledigt werden muss, damit sie am Aschermittwoch den Rathausschlüssel zurück bekommen.

Zum Abschluss präsentierte die Laufer Schlossgarde ihren Marschtanz, bevor sich alle Aktive mit den Bürgermeistern zum Gruppenfoto aufstellten.

pfeil-top
Top